Geschichte

Firmengeschichte

Im Jahr 1991 hat Markus Eschmann die Eschmann Bau AG gegründet.
Mit einem Arbeiter und viel Elan wurde hart gearbeitet.
Immer mehr durfte die Firma schöne Aufträge ausführen und ist dabei stetig gewachsen.
Dank dem Vertrauen vieler zufriedener Kunden konnte eine solide Basis
aufgebaut werden.
Im Jahr 1998 konnte die ortsansässige Firma Hertner Bau AG aus Grüsch übernommen
werden. Maschinen und Gerätschaften wurden in die Eschmann Bau AG integriert.
Ebenfalls arbeiten bis heute der damalige Firma Inhaber Fluri Hertner und der Polier
Nino Le Donne zu vollster Zufriedenheit bei uns. Ihnen verdanken wir einen Grossteil unseres Erfolges.
Frisch gestärkt konnten grosse Aufträge ausgeführt werden wie zum Bsp.
die Eishalle in Grüsch, das 9 Familienhaus mit Restaurant Herz in Grüsch,
der Verbandskanal von Grüsch bis nach Valzeina durch steiles und felsiges Gelände,
der Danusa Lift für die Danusa Bahn und v mehr.
Ebenso schätzen wir auch kleine Arbeiten, bei welchen schon viele schöne Freundschaften daraus entstanden sind.
Weiter konnte ein neues Standbein aufgebaut werden: mit dem Kauf des
Mobilbrechers durfte die Eschmann Bau AG viele Naturstrassen sanieren.
Einen Grossteil davon im Oberengadin.
Hoch und Tiefbau werden ca zu gleichen Teilen ausgeführt.
Renovationen und Umgebungsarbeiten sind starke Standbeine unserer Firma. 

Seit ein paar Jahren wurde die Nachfrage nach natürlichem Bauen immer stärker.
Wir führen nun sämtliche Arbeiten wie Lehmbau, Lehm- und Kalkverputze
sowie Naturnahes Bauen mit natürlichen Materialien aus. 

Seit September 2013 arbeitet  Junior Bruno Eschmann in der Firma
als ausgebildeter Bauführer. Er bringt viel neuen Schwung, Enthusiasmus und Innovation
mit. Damit möchten wir Sie, liebe Kunden, auf vielen spannenden Bauvorhaben begleiten.
Zehn motivierte Mitarbeiter sowie die zweite Generation freuen sich auf Sie!

 

 

 

website by take websolutions